So kommen Ihre Webseiten in Suchmaschinen nach vorne

Suchmaschinenoptimierung mit Contao
Suchmaschinenoptimierung im CMS Contao

Suchmaschinen wie Google oder Bing analysieren Ihre Webseiten und bewerten etwa 200 Faktoren. Daraus wird ein Ranking-Wert errechnet, der die Seiten, die zu Suchbegriffen gefunden werden, miteinander vergleicht.

Es gibt Faktoren auf Ihren Seiten (onpage) und Faktoren außerhalb Ihrer Seiten (offpage). Beide kann man optimieren, um im Treffer-Ranking zu steigen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) onpage

Suchbegriffe werden an verschiedenen Stellen integriert:

  • in der URL
  • im Meta-Title
  • in der Seitenüberschrift
  • in Zwischenüberschriften, im Text, in Bildunterschriften usw.

Die Programmierung hält sich an den aktuellen Standard HTML5:

  • standardkonformer Quelltext
  • valider Quelltext (Fehlerfreiheit)
  • hierarchisch korrekter Code-Aufbau, z.B. genau eine h1-Überschrift und die Überschriftenebenen darunter korrekt verschachtelt mit h2, h3 usw.
  • semantisch ausgezeichneter Code (Kennzeichung von Navigation, Header, Content, Footer)

Im Quelltext nehmen die Inhalte einen hohen Anteil am HTML-Code ein. Ein hochwertiges CMS wie Contao gibt solch effizienten Code aus (im Gegensatz zum Beispiel zu WordPress, das den Code unnütz überfüllt).

Die Ladezeiten sind kurz, das erreicht man durch Effizienz bei den Datenmengen, z.B. indem man Bilder auf die erforderliche Größe reduziert und gut komprimiert, und indem man für kleine Monitore kleinere Bilddateien anbietet. Contao bietet eine Funktion an, um Bilddateien in das moderne Dateiformat webp zu konvertieren, was bei sehr guter Bildqualität kleine Datenmengen ermöglicht.

Die Seiten sind für verschiedene Bildschirmgrößen optimiert (SmartPhone, Tablet, Desktop) und in allen Größen anwenderfreundlich bedienbar.

Die Seiten bieten interessanten Content zum Thema.

Die Seiten werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt, wie z.B. durch diesen Blogbeitrag, den Sie gerade lesen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) offpage

Hier wird vor allem bewertet, ob von anderen Webseiten Links zu Ihren Seiten führen und welche Qualität diese Links haben. Qualität entsteht dadurch, dass die verlinkenden Seiten

  • selbst ein gutes Ranking haben
  • thematisch passend zu den geforderten Suchbegriffen sind

Beispiel: Ein Link aus einem Blog über Kochrezepte bringt einem Anbieter von Maschinenteilen wenig. Ein Link aus einem Fachbeitrag zum Maschinenbau bringt ihm deutlich mehr. Steht der Link auf einer hoch relevanten Seite wie einer Maschinenbau-Fakultät, bringt er noch mehr …

Schlecht: Verzeichnisse mit unzähligen Links auf einer Seite. Die Link-Kraft einer Seite verteilt sich auf die vielen Links, da bleibt für Ihren Link fast keine Kraft übrig.

Vorsicht: Es gibt Anbieter, die Links verkaufen. Manche davon sind unseriös und können Ihrem Suchmaschinen-Ranking schaden.

Besser:

  • Tragen Sie sich in branchenrelevante Verzeichnisse ein, z.B. Architekten bei der Architektenkammer, Händler in Händerlisten eines Herstellers, Einzelhändler auf den Seiten Ihrer Kommune.
  • Bieten Sie interessanten Content zu Ihrem Thema, dann besteht die Chance, dass jemand in Eigeninitiative auf Ihre Seite verlinkt.
  • Beteiligen Sie sich an fachlichen Diskussionen im Web und hinterlassen Sie dort einen Link zu einer Ihrer Seiten.
  • Publizieren Sie eigene aktuelle Beiträge.

Die Trefferliste in einer Suchmaschine

Wenn Ihre Seite in der Trefferliste einer Suchmaschine angezeigt wird, soll sie für die Leser/innen attraktiv sein. Dazu formulieren wir den Seitentitel, der dort zu lesen sein wird, ansprechend und aussagekräftig. Darunter steht ein Beschreibungstext, der ebenfalls treffend formuliert wird und den Seitentitel sinnvoll ergänzen soll.

 

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Was können wir für Sie tun?

07141-68 93 888